Das Pulver-Wasserstrahlgerät – das kann es und so funktioniert´s

Mit dem Pulver-Wasserstrahlgerät, das bei der professionellen Zahnreinigung in der Eckhauspraxis zum Einsatz kommt, können allen voran oberflächliche, durch Tee, Kaffee, Zigaretten und Co. verursachte Verfärbungen beseitigt werden.

In der Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Gerald Gaß & Partner, die sich in zentraler Würzburger Innenstadtlage, in der Langgasse 8, befindet, kommt das Pulver-Wasserstrahlgerät im Zuge der professionellen Zahnreinigung zum Einsatz. Bei der PZR, die Patienten im Hinblick auf die Aufrechterhaltung ihrer Zahngesundheit zweimal im Jahr wahrnehmen sollten, wird es zur Entfernung von Zahnbelägen, aber in der Hauptsache zur Beseitigung oberflächlicher Verfärbungen verwendet. Das Pulver-Wasserstrahlgerät erweist also nicht nur bei der Wiederherstellung der Mundhygiene gute Dienste, sondern hat vor allem auch einen positiven Effekt für eine schöne Zahnästhetik. Wie genau das Gerät funktioniert, erklärt Ihnen Ihr Zahnarzt aus der Würzburger Eckhauspraxis, Dr. Gerald Gaß.

 

Einsatz des Pulver-Wasserstrahlgeräts bringt für Patienten hauptsächlich kosmetischen Effekt mit sich

 

Neben Scaler, Zahnseide, Interdentalbürste und Co., mit denen man bei der professionellen Zahnreinigung die auf den Zähnen und in den Zahnzwischenräumen befindlichen Zahnbeläge, zum Beispiel Zahnstein, entfernt, kommt auch das Pulver-Wasserstrahlgerät zum Einsatz.

 

Dieses Gerät vermag es allen voran, oberflächliche Verfärbungen, die durch den häufigen Konsum von Kaffee, Tee, Zigaretten oder Wein entstehen können und sich häufig als unschöne bräunliche Ablagerungen auf den Zähnen zeigen, zu entfernen.

 

Das Pulver-Wasserstrahlgerät ist eine Art Mini-Hochdruckreiniger, der die Konsummittelrückstände auf den Zahnoberflächen abschleift. Hierzu richtet man einen mit Druckluft aus dem Gerät kommenden Strahl, der aus Wasser, feinen, aber scharfkantigen Salzkristallen aus Natriumbikarbonat und Sand besteht, auf die Zähne. Nachdem die braunen Rückstände vollständig entfernt worden sind und das natürliche Weiß der Zähne schließlich wieder zum Vorschein gekommen ist, polieren unsere Prophylaxeassistentinnen zunächst die durch den festen Pulverstrahl aufgeraute Oberfläche der Zähne und versehen sie anschließend mit Fluorid, das den Zahnschmelz stärkt. In weiteren Schritten werden im Zuge der professionellen Zahnreinigung außerdem die bakteriellen Zahnhartbeläge wie Zahnstein auf und zwischen den Zähnen entfernt.

 

Während wir in der Zahnarztpraxis im Würzburger Eckhaus dazu in der Lage sind, oberflächliche Verfärbungen bzw. Ablagerung im Zuge der professionellen Zahnreinigung zu entfernen, kann man tiefergehenden Verfärbungen nur mithilfe einer professionellen Zahnaufhellung beikommen. Zum Beispiel in Form des Home-Bleachings, das ebenfalls zum Leistungsspektrum der Eckhauspraxis gehört.

 



©Antonio Guillem /123rf.com