Tag der Zahngesundheit 2019 stellte junge Menschen in den Mittelpunkt

Am 25. September war Tag der Zahngesundheit. Auch die Zahnarztpraxis Dr. Gaß & Partner in Würzburg nutzt den Tag jedes Jahr stets als Chance, das Thema Zahnpflege in den Blickpunkt zu rücken.

Jedes Jahr zum 25. September wird unter dem Motto „Gesund beginnt im Mund“ das öffentliche Bewusstsein für den Stellenwert der Mundhygiene und -gesundheit für das Gesamtbefinden geweckt und gestärkt. In diesem Jahr stand der Tag der Zahngesundheit unter dem Motto „Gesund beginnt im Mund – Ich feier’ meine Zähne“. Wie das Motto erkennen lässt, standen in diesem Jahr junge Menschen im Zentrum des Aktionstages und sollten dazu angeregt werden, die Relevanz der Mundgesundheit für ihr Leben zu erkennen. Denn wie Zahnarzt Dr. Gaß aus der Eckhauspraxis in Würzburg auch gegenüber den Patienten nicht müde wird zu betonen: Die Weichen für eine langfristige Zahn- und Mundgesundheit werden bereits im Kindesalter gestellt.

 

Gute Zahnhygiene in jungen Jahren trägt bereits Früchte

 

Der möglichst langfristige Erhalt der eigenen, natürlichen Zähne steht im Zentrum unserer Tätigkeit in der Eckhauspraxis in der Langgasse 8 in Würzburg. Und als Ihre Zahnärzte können wir Ihnen versichern, dass es durchaus im Bereich des Möglichen liegt, gesunde Zähne ein Leben lang zu erhalten. Die unerlässliche Voraussetzung: Man muss früh genug mit der richtigen Zahnpflege anfangen. Studien belegen, dass dies für einen Großteil der jungen Menschen bereits der Fall ist: Zahlen der „Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland“ zufolge setzen rund 80 Prozent der Jugendlichen die Empfehlungen zur Zahnputzhäufigkeit um und gehen auch regelmäßig zum Zahnarzt. Nicht zuletzt aufgrund dieser guten Zahnpflege ist es um die Mundgesundheit von Jugendlichen in Deutschland bereits sehr gut bestellt: Laut der „Fünften Deutschen Mundgesundheitsstudie“ sind acht von zehn der 12-Jährigen heutzutage kariesfrei.

 

Zahnpflege, Zungenpiercings & Co. beim Tag der Mundgesundheit

 

Obwohl die Zahlen aus den erwähnten Erhebungen durchaus Grund für Optimismus liefern, stellt Karies doch noch immer eine der häufigsten Erkrankungen im Jugendalter dar. Im Zentrum der Aufmerksamkeit des diesjährigen Aktionstages stand aus diesem Grund die Vermittlung des für eine langfristige Zahngesundheit notwendigen Rüstzeugs. Hierzu gehörten ebenso Themen zum Bereich Zahnpflege und der richtigen Putztechnik wie die Grundlagen einer zahngesunden Ernährung. Auch mögliche Folgeerscheinungen von bei jungen Menschen so beliebten Verzierungen wie Zahnschmuck oder Zungenpiercings wurden zur Sprache gebracht. In der Würzburger Praxis steht das Team rund um Zahnarzt Dr. med. dent. Gerald Gaß selbstverständlich auch zu jedem anderen Zeitpunkt außerhalb des Tages der Zahngesundheit für Fragen zu diesen Themen zur Verfügung. Gern informieren wir junge Menschen oder ihre Eltern auch zu den besonderen zahnmedizinischen Leistungen, auf die Kinder und Jugendliche im Rahmen des Leistungskatalogs der GKV Anspruch haben.

©pressmaster/123rf.com